Marketing – Der Weg zum Erfolg

Oftmals werden Werbemaßnahmen an das Ende der Planung gestellt und je nach Budget zu Anfang komplett außer acht gelassen, was in vielen Fällen zu einem Teufelskreis führt. Es ist kein Budget für Werbung eingeplant, bis das zu bewerbende Objekt Gewinn abwirft, da aber das Objekt keinen Bekanntheitsgrad besitzt, wirft es auch keinen Gewinn ab, wodurch kein Geld in Marketing gesteckt werden kann.

Wenn man diese Prämisse verinnerlicht hat, gilt es in Ruhe eine geeignete Strategie auszuarbeiten und umzusetzen. Wie in allen Bereichen sollten Sie sich hierzu beraten lassen und nicht einfach „drauf los werben“. Man sollte sich bei einer Marketingstrategie immer vor Augen halten, wie der Ist- und der Soll-Zustand aussieht bevor man einen Weg einschlägt, der einen nur auf Umwegen oder gar nicht zum Ziel führt.

Nehmen wir als Beispiele einen Handwerksbetrieb, eine Musikveranstaltung und ein Auto. Bei einem Handwerksbetrieb steht das virale Marketing im Vordergrund, es geht um Weiterempfehlungen. Bei einem solchen Betrieb gibt es nur begrenzte Kanäle um Kunden zu erreichen, da in erster Linie der persönliche Kontakt zu einer Weiterempfehlung und somit zu höherem Bekanntheitsgrad und dadurch zu höherer Auftragslast führt. Beispiele hierfür sind diverse Onlineportale mit Bewertungssystemen, (kleinere) Kundengeschenke, welche über einen langen Zeitraum im Blickfeld des Kunden bleiben, oder mobile Werbemaßnahmen, wie Fahrzeugbeschriftungen, um in dem agierenden Bereich wahrgenommen zu werden.

Nehmen wir nun eine Veranstaltung. Hierbei geht es nicht darum, langsam und über einen langen Zeitraum effektiv zu werben, sondern um schnelle und kurzweilige Medien. In einem solchen Fall muss sehr stark gestreut und dadurch leider auch mit einem sehr großen Streuverlust gerechnet werden. Bei einer größeren Veranstaltung hat man hierbei natürlich wesentlich mehr Möglichkeiten wie bei einer Kleinen, z.B. TV- und Radiowerbung, Großflächenplakatierung an Bushaltestellen, Häusern, etc. Was allerdings alle Veranstaltungen gemein haben, sind die Druckprodukte in hoher Stückzahl und deren großflächige Verteilung. Um am Budget zu sparen liegt hierbei die Verteilung oft in eigenen Händen.

Wenn man sich eine Autowerbung ansieht, so erhält man eine Mischung aus der nachhaltigen Werbung des Betriebes und den kurzatmigen Werbemaßnahmen der Veranstaltung. Der Absatz eines Autos ist nur für einen begrenzten Zeitraum geplant, aber die Automarke möchte natürlich auch zukünftig weitere Modelle praktikabel auf dem Markt platzieren. Dies ist auch einer der Gründe, weshalb oftmals bei TV-Spots das Hauptaugenmerk nicht auf die technischen Details eines Autos gelegt wird, sondern vielmehr auf das damit verbundene Lebensgefühl und den Wert einer bestimmten Marke als Statussymbol.

Die Beispiele kratzen nun nur leicht an der Oberfläche und müssen von Fall zu Fall neu ausgearbeitet werden. Auf den nächsten Seiten erhalten Sie nach dem groben Überblick eine ungefähre Preisvorstellung, sowie einen beispielhaften Ablauf einer Marketingmaßnahme. Um eine Vorstellung von diversen Papiermustern zu erhalten, gibt es ein separates Papiermusterbuch.

Textilien

Textilkatalog2016

PDF & ONLINE

Kleinartikel Bullet

Kleinartikelkatalog2016-1

FLASH

Kleinartikel Avenue

Kleinartikelkatalog2016-2

FLASH

Kontakt

Galerie & Werbeagentur 498
Backnanger Str. 67
71560 Sulzbach an der Murr

Tel.: +49 (0) 7193 - 498
Fax: +49 (0) 7193 - 93 12 438
Mobil: +49 (0) 151 - 184 77 8 66
Mail: info@galerie498.de

Öffnungszeiten

Dienstag 14 bis 19 Uhr &
Donnerstag 14 bis 19 Uhr

Zu unseren Öffnungszeiten ist die Besichtigung der aktuellen Ausstellung möglich und wir stehen Ihnen für Anfragen in den Bereichen Grafik, Textilien und Werbemittel zur Verfügung.

Parkmöglichkeiten

1. Schlossgasse 4
=> direkt gegenüber
2. Backnanger Str. 34
=> ca. 200m
3. REWE Milchstraße 3
=> ca. 600m
4. Sportplatz Jahnstraße 12
=> ca. 700m / zu Fuß 200m